Neue Generation weichdichtender Schieber

INFINITY mit Einschweiß-Rohrstutzen in PE

Zu der Ausführung des ERHARD-Schiebers INFINITY mit dem üblichen Flanschanschluss nach EN 1092-2 ist nun die Variante mit PE-Anschweißende der Produktpalette hinzugefügt. Der weichdichtende Schieber nach EN 1074 verfügt – je nach Druckstufe – über beiderseits angebrachte PE-HD-Enden nach SDR 17 (PN 10) oder nach SDR 11 (PN 16).

Die Einschweiß-Rohrstutzen aus PE-HD 100 im Farbton blau sind entsprechend der DIN 8074 und für das Verschweißen mit  PE-HD-Rohren und Formstücken  nach Schmelzindexgruppe MFI  005 und 010 nach DVS-Richtlinie DVS 2207 geeignet.

Der Schieber INFINITY mit PE-Enden verfügt über das DIN-DVGW-Baumusterprüfzertifikat für Trinkwasser. Er ist verfügbar für den Nennweitenbereich DN 40 bis DN 300, in den Druckstufen PN 10 und PN 16.

Emaillierter Infinity-Schieber.

Emaillierter Infinity-Schieber.

Eigenschaften und Vorteile auf einen Blick

Der Schieber verfügt über folgende Eigenschaften und Merkmale:

 

  • Fest integrierte und torsionssichere PE-Rohrenden. Das PE-Rohr wird auf die Gussenden des Gehäuses, die entsprechend mit Krallen bzw. Zacken bearbeitet sind, aufgepresst. Zwei in Nuten angeordnete O-Ringe gewährleisten die Dichtheit der Verbindung. Die anschließend angebrachte Pressmuffe sichert die Verbindung, welche letztendlich mit einem Schrumpfschlauch vor Korrosion und Verletzung beim Einbau geschützt wird.
  • Die Rohrenden sind für zwei Schweißungen geeignet.
  • Verschweißbar mittels Heizwendel-Schweißmuffe oder Stumpfschweißung.
  • Homogene Rohrstutzen durch Einsatz von PE-Normrohren (Trinkwasserzulassung).
  • Auf das Betriebsmedium abgestimmte PE-Rohr-Farben und -Klassen
    (Trinkwasser in blau oder schwarz mit blauen Streifen).
  • Medienfreie Spindelabdichtung.
  • Patentiertes Bajonettverschlusssystem in der Haubenlagerung mit durchgängiger Beschichtung
    (vermeidet Korrosionsprobleme).
  • Die verschleißfeste einteilige Spindel mit gerolltem Gewinde beugt Ablagerungen vor.
  • Leichte Betätigung durch in die Keilführung integrierte Kunststoffgleitschuhe.
  • Die kompakte Haube ohne Totraumbereich senkt die Gefahr von Bakterienwachstum.

Einsatz des Schiebers

Meist wird diese Schieberbauart mit PE-Anschweißende in der Erde verbaut. Folglich ist die Standard-Antriebsausführung mit Spindelvierkant und damit für den Aufbau einer Einbaugarnitur (EBG) vorbereitet. Optional kann der Schieber auch für den Aufbau einer EBG nach DVGW Arbeitsblatt GW 336 ausgerüstet werden (mit Adapterscheibe und Kuppelmuffe).

Prinzipskizze: Infinity-Schieber mit Einschweiß-Rohrstutzen und angeschlossenen Leitungen.

Prinzipskizze: Infinity-Schieber mit Einschweiß-Rohrstutzen und angeschlossenen Leitungen.

Komponenten des Infinity-Schiebers: Spindel, Spindelmutter, Schieberkeil.

Komponenten des Infinity-Schiebers: Spindel, Spindelmutter, Schieberkeil.

Abmessungen und Gewichte des INFINITY Schiebers mit PE-Anschweißende: Werte siehe Tabelle.

Abmessungen und Gewichte des INFINITY Schiebers mit PE-Anschweißende: Werte siehe Tabelle.

Materialien und Maße

Werkstoffe (Standard)

  • Gehäuse, Haube und Keil: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-500-7 (EN-JS 1050)
  • Gummierung des Absperrkörpers sowie O-Ring: EPDM, KTW-Leitlinie, DVGW W 270 für Trinkwasser
  • Spindel: Ferritischer Cr-Stahl 1.4021
  • Spindelmutter: Messing 2.0402 (UBA)
  • Verbindungsschrauben: A4, versenkt und vergossen
  • Rohrstutzen: PE-HD 100, blau oder schwarz-blau für Trinkwasser
  • Pressmuffe: Stahl, mit Schrumpfschlauch geschützt

Beschichtung, Auswahl aus zwei bewährten Korrosionsschutzarten

Innen und außen nahtlose und porenfreie Epoxidharzbeschichtung, Schichtdicke mind. 250 µm nach GSK-Richtlinie (oder innen und außen nahtlos emailliert,) nach EN ISO 11177. Die Vorteile des Emails sind z.  B.:

  • Mit der Gussoberfläche verbunden und somit vor einer Unterwanderung geschützt.
  • Extrem glatte Oberfläche für hygienisch einwandfreie Verhältnisse (kein Festsetzen mineralischer oder organischer Bestandteile, Inkrustationen).
  • Guter Widerstand auch bei abrasiven Medien.
  • Erdeinbau: Selbst für Bodenklasse III (DVGW GW 9 Arbeitsblatt) geeignet.

Betriebstemperaturen

Zulässige Betriebstemperatur: 20 °C (SDR 17 PN 10, SDR 11 PN 16). Bei Einsatz mit höheren Temperaturen sind die hierfür zulässigen Drücke nach DIN 8074 [3] zu beachten.

Maße, Gewichte

Die Abmessungen, Gewichte und Einsatzbereiche sind der Tabelle zu entnehmen.

Maße und Einsatzbereiche des INFINITY Schiebers mit PE-Anschweißende.